baner
Sie sind hier:   Start Newsarchiv Gedenkveranstaltungen zum Völkermord am 24. April 2010
Gedenkveranstaltungen zum Völkermord am 24. April 2010 PDF Drucken
Donnerstag, 29. April 2010

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

der 24. April steht als symbolischer Tag für die Erinnerung an die systematische, staatlich angeordnete und durchgeführte Ermordung von 1,5 Millionen Armeniern und hunderttausenden Aramäern in ihrer historischen Heimat.

An diesem Tag finden deutschlandweit zahlreiche Gedenkveranstaltungen zum 95. Jahrestag des Genozids statt, die mahnend an das tragische Schicksal der Armenier und Aramäer erinnern.

 

Es ist uns ein großes Anliegen, zum 95. Jahrestag des Genozids gemeinsam an die unzähligen Opfer des bis heute von der Türkei geleugneten Genozids an der armenischen und aramäischen Bevölkerung zu gedenken. 

 

Das sind wir den Opfern und ihren Angehörigen schuldig. 
Und diese Verantwortung und Solidarität werden wir im Namen der Aramäer in Deutschland durch unsere Teilnahme an verschiedenen Orten zum Ausdruck bringen. 

Die Föderation der Aramäer in Deutschland wird auf Einladung der Armenischen Gemeinde zu Berlin an der Gedenkveranstaltung im Französischen Dom durch den Bundesvorsitzenden Daniyel Demir und Generalsekretär Ohanes Altunkaya vertreten sein, begleitet von einer Delegation aus Vertretern der aramäischen Organisationen, Gemeinden und Vereine aus Berlin. 

Ebenso werden wir in Köln und Frankfurt den Opfern des Völkermords gedenken und mahnend an die historische Wahrheit erinnern.

Mit den besten Wünschen

Daniyel Demir, Bundesvorsitzender
Föderation der Aramäer in Deutschland

Lesenswertes:
www.armenische-gemeinde-zu-berlin.de

www.20min.ch