baner
Sie sind hier:   Start Newsarchiv ++EILMELDUNG++
++EILMELDUNG++ PDF Drucken
Mittwoch, 02. Februar 2011

Kloster Mor Gabriel soll enteignet werden!

Wie uns das Kloster Mor Gabriel betroffen bestätigte, urteilte heute der oberste Gerichtshof in Ankara zugunsten der Staatskasse Midyat.

Anfang 2009 forderte die Klägerin - die Staatskasse (Hazine) in Midyat - die Enteignung von großen Wald- und Flurstücken, die teilweise bis an die Klostermauern angrenzen.

Das heutige Urteil hat zur Folge, dass dem Kloster Mor Gabriel große Teile seines Grund und Bodens entzogen und nun dem türkischen Staat zugesprochen werden.

Dieser schwere Rückschlag hinsichtlich der im Vordergrund stehenden Enteignungsverfahren, lässt den Ausgang des anhängigen Strafverfahrens gegen den Stiftungsvorsitzenden des Klosters Kuryakos Ergün, wegen „Aneignung fremden Bodens“, erahnen. Die Verhandlung wurde auf den 04. Mai 2011 verlegt.

Durch dieses weitreichende Urteil sind für die aramäische Gemeinschaft weltweit die schlimmsten Befürchtungen eingetroffen. Trotz alledem werden wir uns weiterhin mit aller Kraft für unser Kloster Mor Gabriel einsetzen. Wir hoffen auf ihre Solidarität und Mithilfe!

Der Bundesvorstand
Föderation der Aramäer in Deutschland